Wir für Feuchtwangen

Mobilität für Alle

Mobilität ohne eigenen PKW ist ein Stück Daseinsvorsorge und erhöht die Wohn- und Lebensqualität!

Zu gleichwertigen und somit attraktiven Lebensverhältnissen in ländlichen Regionen gehört unabdingbar auch der öffentliche Nahverkehr. So ist eine Stadt wie Feuchtwangen zwar an ein überregionales Busnetz angeschlossen und in der Innenstadt fährt ein Stadtbus, doch besteht für Bürgerinnen und Bürger ohne eigenes Auto kaum die Möglichkeit individuell und unabhängig mobil zu sein, gerade in den vielen Ortsteilen.

Deshalb muss das Thema Mobilität in Feuchtwangen neu gedacht werden, vor allem im Hinblick auf die Zeit nach der Corona-Pandemie. Ein erster positiver Ansatz ist mit Sicherheit die kommende Anbindung der Stadt an das überregionale Bahnnetz und die Abstimmung des Busnetzes auf den neuen Bahnhalt Feuchtwangen.

Handlungsbedarf besteht auch beim Stadtbus, welcher im Auftrag der Stadtwerke seit Jahren mit sinkenden Fahrgastzahlen und steigenden Kosten kämpft. Hier gilt es durch ganz neue Modelle und Lösungsansätze die Attraktivität zu steigern.

Grundsätzlich gilt: Mobilität ohne eigenen PKW ist ein Stück Daseinsvorsorge und erhöht die Wohn- und Lebensqualität! Dies alles schließt ein stimmiges Mobilitätsangebot für die Ortsteile Feuchtwangens mit ein. Wohnen auf dem Land muss auch dann attraktiv sein, wenn gerade kein eigener PKW zur Verfügung steht. Vor allem Jugendliche und Senioren brauchen die Möglichkeit unabhängig mobil zu sein. Hier gibt es die unterschiedlichsten Modelle, von Rufbussystemen, Flexi-Bussen bis hin zu Bürgerbussen, ergänzt durch Mitfahrerbänke.

Einen weiteren Baustein zur Umsetzung und Verbesserung flexibler Verkehrsangebote bietet dabei die Digitalisierung. Um das richtige Maßnahmenpaket für einen attraktiven Personennahverkehr in Feuchtwangen zu schnüren, braucht es Hilfe durch eine entsprechende fachliche Beratung von außen. Viele Mobilitätssysteme sind seit Jahren erprobt und müssen mit externer Hilfe auf den Bedarf Feuchtwangens zugeschnitten werden. Hier sehen wir als Stadtratsfraktion auch fraktionsübergreifend die Motivation tätig zu werden. Auch wurde seitens der Stadtspitze bereits signalisiert, dass das Thema auf die Tagesordnung kommt.

Feuchtwangen als attraktiver Standort für Arbeit und Wohnen braucht zwingend die Umsetzung eines modernen und effektiven Mobilitätsangebotes für seine Kernstadt und die Außenorte.

Für die Fraktion
Dr. Marko Hedler     Joachim Gutekunst